Mülheimer Brücke als Pflegefall

Maroder Zustand und Dilemma um Sanierung

Ziemlich desolat ist der Zustand der Mülheimer Brücke in Köln. Sanierungen sind im Grunde zügig notwendig. So wie es aussieht, muss die Brückenrampe über dem Kuhweg ganz abgerissen und neu gebaut werden. Das hat eine Vollsperrung zur Folge, die eine doch große Belastung für den gesamten Verkehr in Köln zur Folge hat. Alles kein Thema, Sanierungen sind nun irgendwann einmal notwendig. Allerdings muss diese wichtige Baumaßnahme, ursprünglich geplant für 2013, nun doch wegen eines anderen baulichen Falls der Dringlichkeit verschoben werden, ggf. sogar bis 2015. Na dann hoffe ich doch, dass das schnellstmöglich gelingt! Quelle und weitere Infos über EXPRESS.

Mäusemelken statt Fußballkritik

Das AUS für unsere Mannschaft im Halbfinale der EM

Ja, traurig war das gestern, mit anzusehen, wie alle Hoffnungen zerplatzten, nach langer Zeit wieder einmal einen großen Sieg in der fußballerischen Weltarena gewinnen zu können. Einer Kritik am Spiel enthalte ich mich, da ich zugegebener Maßen vom Fußball soviel Ahnung habe wie eine Kuh vom Mäusemelken oder so ähnlich 🙄 Ein leises Gefühl der Trauer hat mich trotzdem erwischt, denn der Virus “Deutsche Solidarität” gegenüber der Fußballwelt Anderenorts hatte mich doch – wie viele andere – gut angesteckt. Ich trauere also jetzt – ein klein wenig, meine persönliche Welt geht dadurch nicht unter, aber schade ist es schon. Und wer nun auch fachliche Hintergründe zum Thema lesen möchte, wird mit vielen Berichten – laufend aktualisiert bei Focus Online fündig.

Public Viewing op kölsche Aat

Rudelgucken der EM Spiele mit 34.000 Fans in der Lanxess Arrena

Fazinierend, was wir Kölner mal wieder zustande bringen! „Public Viewing“, der heiße Trend der EM mit ungeahnten Ausmaßen. In den letzten Jahren nannten wir es „Ich guck das Spiel beim Jupp in meiner Stammkneipe um die Ecke“, heute heißt es für kölsche EM-Fans „Ich luure dat Spill beijm Public Viewing!“

Altes Kind mit neuem Namen aber spannenden Entwicklungen. So stellt die Lanxess Arena ungeahnte Möglichkeiten zur Verfügung. Auch andere Anbieter in Köln ermöglichen mit Großleinwänden prickelnde Fußballunterhaltung. Mehr dazu mit Adressen im Bericht von Welt Online. Für das Halbfinalspiel heute drücke ich unseren Fußball-Jungs fleißig die Däumchen und wünsche allen Fans beim Public Viewing jede Menge Spaß. Ich mache es mir auf meinen knuffigen Sofa gemütlich und schaue im Kreise meiner Familie 😛

Der Frieden des Vulkansees

Galerie

Als Mensch der intensiveren Art mit viel Kraft und hoher Motorik muss ich großen Wert auf Ausgleich legen. Das sind meine Spaziergänge an meinem Lieblingssee und gelegentlich auch einem besonders schönen „Kraftplatz“, am Kratersee in der Eifel, dem „Weinfelder Maar“:

Musiker der Extraklasse

Probe für das Gospelkonzert am 30. Juni 2012

Heutemorgen fand die gemeinsame Probe für das das Gospelkonzert am kommenden Wochenende statt. Vier starke Musiker erwarteten mich. Vollkommen versunken in das Feeling, das der Song ermöglichte, zupften Kalle Kohnen und Dankmar Himmen bravourös die Seiten, ließ Kirk Rogers seine Finger auf den Tasten tanzen und trommelte Jerome Petrat virtuos auf den vielen Facetten seines Schlagzeugs.

Es ist mir eine große Freude, von diesen erstklassigen Musikern im Gospelkonzert begleitet zu werden. Ich singe einen Song, der mir besonders am Herzen liegt. Für alle Kölnerinnen, Kölner und Liebhaber unserer Lebensart haben wir eine besondere Überraschung bereit … Aber die soll es eben auch bleiben – bis zum nächsten Samstag, an dem der gute Geist, den wir im Gospel besingen, uns alle berühren wird.

Bützje oder Scheiterhaufen

Nachhilfe für Imis: Falsches „Bützje“ = Lebensgefahr!

Zitat: Jedes echte „Kölsche Mädsche“ weiss, was „bütze“ ist und wie ein „Bützje“ auszusehen hat. Ein harmloses Bützje, im beiderseitigen Einverständnis auf die Wange gedrückt, nimmt ein „Kölsches Mädsche“ gern an. Gerade männliche Imis machen aber den Fehler, ein „Kölsches Mädsche“ mit ihrer Küsswütigkeit zu überrumpeln und erreichen damit das genaue Gegenteil einer Annäherung: Falsch durchgeführtes und intimes Bütze führt meistens zu völligem sozialen Ausschluss, gesellschaftlicher Ächtung und Isolation bis hin zur Verbrennung auf dem Scheiterhaufen.“ Quelle: Karnevalskostueme.org  😆