Willy Millowitsch Amüsementchen

„Im Nachtjackenviertel“ kess-fröhliches Theater op jode ahle kölsche Aat

Ja, ja, wenn ich so ab und an mal an schöne alte Zeiten meiner Kindheit denke, fällt mir doch direkt unser verehrter Willy Millowitsch ein. Richtig viel Spaß hatten meine Family und ich, wenn wir gemeinsam vor dem TV saßen und die Übertragungen des Millowitsch-Theaters anschauten.

Viel Freude hat er uns mit seiner urig und einmalig kölschen Art gemacht. Ein richtiges Highlight war es dann natürlich, wenn wir ab und an in dieses herrliche Kölner Mundarttheater gingen.

Doch an eine Dame in seinem Team denke ich besonders gerne zurück: wenn Elsa Scholten auf die Bühne kam. „Die aal Schabrack“, wie sie schon mal gerne in den Theaterstücken genannt wurde. Besonders „Das Nachtjackenviertel“ bietet köstliche Schmankerl der Zänkereien zwischen ihr und Willy. Zitat Willy Millowitsch: „Maach, dat de fot küss, du läufijer Barackendackel“. 😆

In dem YouTube Kanal von Karl Dirk fand ich den lustigen Ausschnitt als schöne Erinnerung an das feine Theaterspiel dieser großartigen Kölner Schauspieler. Und nun, liebe Freunde, viel Spaß mit Willy und Elsa beim kölschen Wortgefecht. 😛

An der Faszination des kess-fröhlichen Theaterspiels hat sich bis heute nichts geändert. Unter der Leitung von Peter Millowitsch können die Besucher nach wie vor eine tolle Auszeit aus ihrem Alltag genießen. So richtig lachen aus dem Herzen heraus! Hier ist es noch möglich, op jode ahle kölsche Aat.  Ach ja psst … und noch etwas … unvergessen ist Willys zu Herzen gehendes Liedchen „Wir sind alle kleine Sünderlein“. Ihr könnt es live hören – von mir am kommenden Samstag um 15.30h auf dem Brunnenfest der Stammtischgesellschaft „Nie gehässig“.

 

Top Tipp:

Gedichte und Balladen

am 27. November und
am 4., 11. und 18. Dezember 2012. 

goetheschillerfontanekästnerheine
rilkevondrostehülshoffclaudius

Links zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.