2. Spuk um`s Kölner Dreigestirn

News zur Wahl des Kölner Dreigestirns: „Das Geheimnis wird gelüftet“

Whow! Nun macht das Festkomitee des Kölner Karnevals 1823 e.V. es aber richtig spannend! In gar Krimistimmung vermittelnden Schattenbildern zeigt das Video die Scheinwelt eines Traums, die Umrisse der TOP-VIPS einer jeden Karnevalssession: Oder vielleicht doch schon das neue Dreigestirn der Session 2012/2013? Oder vielleicht doch nur ein Traum? Wer die Tollitäten sind, kann vielleicht und eventuell, aber im Grunde ohnehin nicht wirklich und noch nicht mal mit einem Hauch Ahnung erraten werden. 😉

Also: Spannung pur, der Countdown läuft, am Montag, 27. August 2012, wird das neue Dreigestirn für die Session 2012/2013 und die Gesellschaft, die es stellt, offiziell verkündet!

Nebenbei bemerkt: Die Ära der Zeitungs-Enten (s. mein Artikel Spukgeschichte um das Kölner Dreigestirn) hat sich damit wohl endgültig dem Ende zugeneigt. 😎

Leev Jecke, seht selbst, es steht unmittelbar bevor:

Link zur Homepage des Festkomitees des Kölner Karnevals 1823 e.V. 

Interview

6. Mai 2012

Interview von Anna M. Drack

Anna M. Drack: „Ich hatte das Glück Marion Brüselbach gestern  in Kooperation mit Veedel TV interviewen  zu dürfen, ( unser Erstes vor laufender Kamera, und geplant war es vorher auch nicht) und was rauskam…Frauenpower pur… „

Danke euch, liebe Anna und lieber Richard! Es hat mir viel Spaß gemacht!

Musikalischer Frühschoppen

6. Mai 2012

Der Musikalische Frühschoppen im Bierhaus en d`r Salzgass

Bericht von Anna M. Drack

Wenn der Jogi mit dem Tastenfeger

„Musikalischer Gast gestern war zum einen die Soul Diva vom Rhing Marion Brüsselbach (mehr im Interview) Gut, das nicht Ostern oder Weihnachten war, sonst hätten sich gleich alle Osterhasen und Weihnachtsmänner zu echten Männern verwandelt, als Marion sang: Ich will keine Schokolade. „Do bes ming Stadt“ rührte den Einen oder Anderen zu Tränen                                                    Thank you for the music Marion, it was wonderful!“

Der vollständige Bericht: Anna op Jöck

 

Herzensklänge Bildungsurlaub

Bericht über meine Herzensklänge-Seminare im Lebenshilfe Journal Minden

“ … Etwas noch Schöneres fand statt, als wir gemeinsam für jeden Teilnehmer das Lied „Ich bin liebenswert“ gesungen haben und jedem der Teilnehmer seine guten Eigenschaften gesagt haben, denn hier waren alle Teilnehmer sichtlich berührt und verweilten in andächtiger Stille. Die Referentin Frau Marion Brüsselbach hat den Kurs Herzensklänge sehr gut gestaltet und eine besonders liebenswerte Art, mit den Teilnehmern umzugehen. Ich persönlich fand es eine große Bereicherung, als Assistentin an dem wunderschönen Kurs teilzunehmen und kann diesen nur jedem ans Herz legen.“

Den ganzen Bericht finden Sie über das „Lebenshilfe Journal – Zeitung der Lebenshilfe Minden.“

Weitere Infos und Anmeldung über den Bildungskatalog der Lebenshilfe e.V. (Seite 41)